22.11.2012

Herbstsitzung 2012 in Wülfrath

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Wülfrath fand die Herbstsitzung des Referates 10 vom 20. bis 21.11.2012 statt.

Im Rahmen der regelmäßigen Betrachtung aktueller Gefahrenthemenwurde von Prof. Dr. Goertz (Ltd. BD a.D.) vom Lehrstuhl für Abwehrenden Brandschutz an der uni Wuppertal der aktuelle Forschungsstand zum Brandverhalten von Li-Ionenakkus vorgestellt. Das Referat 10 wird die Ergebnisse und Erkenntnisse bewerten und bei Bedarf in die Richtlinien oder Merkblätter einfließen lassen.

Verschiedene Änderungsentwürfe an der BioStoff VO und der GefStoffVO, die TRBA 130 und die TRGS 800 sowie 510 werden von einem Arbeitskreis des Referates in den nächsten Monaten geprüft und mögliche Änderungen an der Richtlinie 10/02 werden daraus vorgeschlagen. An den Inhalten des Anhang 1 der Richtlinie 10/01 (ETW-Liste) ergab sich für diese Sitzung kein Änderungsbedarf. Die weiteren Richtlinien werden ebenfalls laufend auf Änderungsbedarf geprüft. Insbesondere soll ein Vorschlag erarbeitet werden, wie sich die Änderungen der FwDV 500 auf die vfdb-Richtlinie 10/04 auswirken. Neben der regelmäßigen Prüfung der Merkblätter wurde auf der Herbstsitzungein Merkblatt zur Ausbildung von ABC-Fachberatern diskutiert. Das Merkblatt soll Empfehlungen zur Aufgabenbeschreibung und die dafür erforderlichen Mindestqualifikationen geben. Daneben wurde auch der Stand der geplanten neuen VdS-Leitlinie für Planung und Einbau von Löschwasser-Rückhalteeinrichtungen (VdS 2557) vorgestellt und diskutiert.