01.11.2008

Herbstsitzung 2008 in München

Auf der Herbstsitzung  des Referat 10 bei der Berufsfeuerwehr München standen umfangreiche Arbeiten an den Richtlinien und Merkblättern an. Im Mittelpunkt stand die Bearbeitung der Richtlinie 10/03 zu Schadstoffen bei Bränden. Diese Richtlinie soll nach der Fertigstellung in einen Richtlinien- und einen Merkblattteil getrennt werden. Mit einer Freigabe der über- arbeiteten Richtlinie ist nach der Frühjahrssitzung 2009 zu rechnen. Sämtliche anderen Richtlininen
und Merkblätter wurden einer Prüfung und ggf. Überarbeitung unterzogen.

Die Richtlinie 10/01 bleibt bestehen, lediglich die Anlage 1 (Veränderung des ETW für Chlorwasserstoff/Salzsäure von bisher 5,4 auf 11 ppm) wurde geändert. Für die Richtlinien 10/02 und 10/04 wurde kein Änderungsbedarf gesehen.
Bei der Richtlinie 10/05 hat sich an Hand von Nachfragen gezeigt, dass die Punkte Messen/Bewerten/Kommunizieren
sowie Qualität der Ausbildung noch nicht deutlich genug beschrieben sind. Für diese beiden Bereiche sollen Merkblätter
als praxisnahe Umsetzungshilfe erstellt werden. Die Richtlinie 10/06 (VdS 2217) wird in ein Merkblatt umgewandelt.

Bei den Merkblättern sind ebenfalls mehrere überarbeitet bzw. neu formatiert worden. In Erstellung bzw. Bearbeitung befinden sich derzeit Merkblätter zum Thema Pandemie, Gashochdruckleitungen, Tierseuchen, Einsatzhygiene und die beiden neuen Merkblätter zur Richtlinie 10/05. Nähere Infos bzw. Merkblätter zum Download sind unter der Rubrik Merkblätter zu finden.

Neben den Richtlinien und Merkblättern wurden weitere Themen zum Beispiel aus dem Ausschuß-Gefahr-Gut-Beförderung sowie dem CTIF diskutiert.